Wordpress zu phpwcms

Discuss phpwcms here, please do not post support requests, bug reports, or feature requests! Non-phpwcms questions, discussion goes in General Chat!
User avatar
Uwe367
Posts: 986
Joined: Sat 15. Sep 2007, 07:19
Location: Koblenz

Wordpress zu phpwcms

Post by Uwe367 » Wed 15. Jul 2015, 18:12

Hallo zusammen,

Ich bin gerade dabei eine neue Seite zu erstellen. Die alte Seite läuft unter Wordpress und die Inhalte sollen aus der WP Installation übernommen werden, jedoch handelt es sich dabei um etwa 4000 Artikel, teilweise mit Bildern, die übernommen werden sollen und das wäre manuell mehr als nur mühselig.
Sicherlich ist es irgendwie möglich die Inhalte aus der WP Datenbank in eine leere phpwcms Datenbank zu übernehmen, aber wie wäre da die richtige Vorgehensweise?

Ich dachte an folgende Weise:

- WP Datenbank sichern
- leere phpwcms Datenbank anlegen
- ein Script erstellen welches eine Verbindung zu beiden DB´s aufbauen kann und dann mitels SELECT und INSERT die Inhalte aus den entsprechenden WP-Tabellen auslesen und in die richtigen phpwcms-Tabellen einfügen.

Wäre das so halbwegs richtig oder habt ihr andere, vielleicht bessere Ideen?
Hat das vielleicht sogar schonmal jemand gemacht?

Viele Grüße
Uwe

User avatar
Oliver Georgi
Site Admin
Posts: 9555
Joined: Fri 3. Oct 2003, 22:22
Location: Moscow, Russia
Contact:

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Oliver Georgi » Wed 15. Jul 2015, 19:59

Frage wäre, ob im WP alles kategorisiert ist, wie die Bilder abgelegt sind usw.

Ohne zusätzliche Plugins sind das ja erst einmal nur simple HTML Daten. Dann gibt es ja noch die Sache mit den Anreißertexten, wo WP dann angewiesen werden kann, den Teaser abzutrennen.

An sich nicht unlösbar. Gut wenn Bilder nicht direkt eingebunden wären. Dann könnte man das auch über den RSS zu Artikelimport machen.
Oliver Georgi | phpwcms Developer | GitHub | LinkedIn | Систрон

User avatar
Uwe367
Posts: 986
Joined: Sat 15. Sep 2007, 07:19
Location: Koblenz

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Uwe367 » Wed 15. Jul 2015, 20:15

Hallo Oliver,

Erstmal danke für deine Antwort. Da ich mit WP überhaupt nicht auskenne habe ic mich im BE von WP umgeschaut und ich kann aus diesem heraus eine XML Datei expotieren. Im Originaltext im BE steht dann folgendes:
Wenn du unten auf Export-Datei herunterladen klickst, wird WordPress eine XML-Datei für dich erstellen, die du auf deinem Computer speichern kannst.
Dieses Format, das wir "WordPress eXtended RSS" oder WXR nennen, beinhaltet deine Beiträge, Seiten, Kommentare, benutzerdefinierten Felder, Kategorien und Schlagwörter.
Nach dem Speichern der Datei kannst du die Importfunktion einer anderen WordPress Installation benutzen, um die Inhalte dieser Seite zu importieren.
Wäre das das was du meinst bzw. wäre das brauchbar?

User avatar
Oliver Georgi
Site Admin
Posts: 9555
Joined: Fri 3. Oct 2003, 22:22
Location: Moscow, Russia
Contact:

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Oliver Georgi » Wed 15. Jul 2015, 20:26

ja und nein, muss halt umgeparst werden — sprich bräuchte einen Importer. Wie sowas aussieht, zeigt das Modul "Feed zu Artikel". Wenn der Feed auch Bilder unterstützt, dann können damit automatisch komplett Artikele in phpwcms erstellt werden, inkl. Bildinformationen. Meist liegen die Bilder bei WP aber verlinkt im Inhalt.
Oliver Georgi | phpwcms Developer | GitHub | LinkedIn | Систрон

User avatar
update
Moderator
Posts: 6394
Joined: Mon 10. Jan 2005, 17:29
Location: germany / outdoor

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by update » Wed 15. Jul 2015, 21:38

So ein WP ==>> phpwcms - Importer wäre schon schrill. Wenn jemand sowas auf die Beine stellen wollte - ich würde mich beteiligen mit etwas Pekunie.
It's mostly all about webdesign, logo design, new and old pages refresh, print BUT slowly switching to be supporter for the band Mykket Morton. Visit Mykket Morton on FB. Listen Mykket Morton and live videos on youtube.

User avatar
Uwe367
Posts: 986
Joined: Sat 15. Sep 2007, 07:19
Location: Koblenz

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Uwe367 » Thu 16. Jul 2015, 05:56

Oliver Georgi wrote: Meist liegen die Bilder bei WP aber verlinkt im Inhalt.
Hm... ich muß mich nun doch, wohl oder übel, mehr mit WP befassen.
Die Bilder liegen in einer naja.. nennen wirs mal Dateizentrale wobei es mir schwerfällt dieses Durcheinander als "Zentrale" zu bezeichnen. Es gibt keine Verzeichnisse in die die Bilder hochgeladen wurden, sondern bei jedem Bild steht ein verlinkter Hinweis "Wurde bei diesem Beitrag hochgeladen" und der Link geht direkt zum Beitrag. Also ein unübersichtlicher Haufen Dateien den man nur mittels Suche filtern kann.
Da lobe ich mir die Dateizentrale von phpwcms :D

update wrote:So ein WP ==>> phpwcms - Importer wäre schon schrill. Wenn jemand sowas auf die Beine stellen wollte - ich würde mich beteiligen mit etwas Pekunie.
Ja..ich denke den Importer könnten viele gebrauchen und wenn das Ding mal läuft kanns auch auf andere Systeme abgewandelt werden um die Inhalte zu phpwcms zu portieren. Ich zieh mir heute Abend mal diese XML Datei aus WP und dann schauen wir mal weiter....
Schönen Tag euch. Mein Job ruft.

@Oliver....
Die Idee mit dem Feedmodul ist klasse, aber dazu muß die Seite, von der ich die Feeds haben will diese auch hergeben und das ist leider nicht gegeben. Wäre ja auch zu einfach gewesen....

User avatar
Oliver Georgi
Site Admin
Posts: 9555
Joined: Fri 3. Oct 2003, 22:22
Location: Moscow, Russia
Contact:

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Oliver Georgi » Thu 16. Jul 2015, 07:06

Oliver Georgi | phpwcms Developer | GitHub | LinkedIn | Систрон

User avatar
Uwe367
Posts: 986
Joined: Sat 15. Sep 2007, 07:19
Location: Koblenz

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Uwe367 » Thu 16. Jul 2015, 18:59

Danke Oliver.
Habe das nun mal probiert, jedoch spuckt das Modul mir eine Fehlermeldung aus daß die Feedquelle nicht erreichbar sein bzw. die URL falsch ist.
Habe daraufhin ein Feedkonto in Thunderbird mit der gleichen URL erstellt und dort funktionierts.

Auch der CP RSS Feed funktioniert mit dieser URL, das Modul jedoch leider nicht.

Hier mal die (abgewandelte) URL:
http://www.example.com/category/notfelle/feed

Auch die anderen URL Vorschläge aus der von dir geposteten Seite funktionieren leider nicht.

Verwendete Version: phpwcms 1.7.9 (2015/05/11, r539)

[EDIT]

Ok.. funktioniert indem ich noch ein Slash hinter feed setze, also feed/ und den benutzerdefinierten Intervall ausschalte. Nur, wie du bereits vermutet hast, werden die Bilder (leider) nicht importiert. Aber auch dafür gibts Abhilfe :)
Danke für deine Hilfe :D

User avatar
update
Moderator
Posts: 6394
Joined: Mon 10. Jan 2005, 17:29
Location: germany / outdoor

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by update » Thu 16. Jul 2015, 21:39

Freue mich schon auf die druckfrische Anleitung :)
It's mostly all about webdesign, logo design, new and old pages refresh, print BUT slowly switching to be supporter for the band Mykket Morton. Visit Mykket Morton on FB. Listen Mykket Morton and live videos on youtube.

User avatar
Uwe367
Posts: 986
Joined: Sat 15. Sep 2007, 07:19
Location: Koblenz

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Uwe367 » Fri 17. Jul 2015, 05:50

Naja.. obs da viel Anleitung zu gibt weiß ich nicht. Das meiste hat Oliver ja hier bereits erklärt und was die Abhilfe angeht, damit auch Bilder im Feed importiert werden.. das muß ich selbst noch ausprobieren, aber das was ich dazu fand klingt vielversprechend und in WP muß in der functions.php des Templates ein kleiner Codeschnippsel eingefügt werden und schon sollen Bilder auch im Feed importiert werden.
http://www.antary.de/2014/11/12/beitrag ... einbinden/

Ob da das Modul von phpwcms mitspielt weiß ich noch nicht, aber ich werde berichten sobald ich mehr weiß :)

User avatar
Oliver Georgi
Site Admin
Posts: 9555
Joined: Fri 3. Oct 2003, 22:22
Location: Moscow, Russia
Contact:

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Oliver Georgi » Fri 17. Jul 2015, 07:00

Spielt mit, Bild wird dann in die Dateizentrale importiert und im Artikel gesetzt.
Oliver Georgi | phpwcms Developer | GitHub | LinkedIn | Систрон

User avatar
update
Moderator
Posts: 6394
Joined: Mon 10. Jan 2005, 17:29
Location: germany / outdoor

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by update » Fri 17. Jul 2015, 13:20

Irgendwie habe ich auch nach 10 Jahren Anwesenheit hier noch immer nicht verstanden, wozu das Forum gut ist.
It's mostly all about webdesign, logo design, new and old pages refresh, print BUT slowly switching to be supporter for the band Mykket Morton. Visit Mykket Morton on FB. Listen Mykket Morton and live videos on youtube.

Old Boy
Posts: 1108
Joined: Fri 23. Nov 2012, 13:52

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Old Boy » Fri 17. Jul 2015, 13:27

Überwiegend zum freundlichen "Plauschen" ...
Nach fast 12 Jahren gebe ich dir 100% Recht bezüglich deiner Vermutung :wink:

Scherz beiseite, aber manche Andeutungen können einen schon zur Weissglut bringen!
Eine offen ausgehängte Preisliste wäre meist hilfreicher!

User avatar
Oliver Georgi
Site Admin
Posts: 9555
Joined: Fri 3. Oct 2003, 22:22
Location: Moscow, Russia
Contact:

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Oliver Georgi » Fri 17. Jul 2015, 13:38

Folgt dem Thread, es gibt eine Feed nach Artikel Importfunktion in phpwcms (Modul). Wenn der zu importierende Feed einen Eintrag für ein Bild mitbringt, wird dieses auf Wunsch in die Dateizentrale importiert, und dem betreffenden Artikel zugeordnet.

Ein passender Feed: sbw-magazin.de/xml.xml
Oliver Georgi | phpwcms Developer | GitHub | LinkedIn | Систрон

User avatar
Uwe367
Posts: 986
Joined: Sat 15. Sep 2007, 07:19
Location: Koblenz

Re: Wordpress zu phpwcms

Post by Uwe367 » Fri 17. Jul 2015, 17:25

So.. wie weit bin ich mittlerweile?
Ein kleines Stück weiter.

Das hier wird noch keine vollständige Erklärung denn ich bin noch auf der Suche nach der richtigen Vorgehensweise und 2 Dinge erschließen sich mir NOCH nicht, aber dazu später mehr.

Im BE existiert bei den Modulen das Modul Feed zu Artikel. Im Klartext.. phpwcms kann also mit diesem Modul Feeds als Artikel erstellen und diese bleiben auch nach dem Löschen einer Feedquelle erhalten. Also ideal für mein, im Eingangspost beschriebenes, Vorhaben.
Dazu müssen im BE natürlich erst im Modul die Feedquelle sowie einige andere Einstellungen werden, wie beispielsweise die Kategorie wo die Artikel abgelegt werden sollen, ein Verzeichnis in der Dateizentrale wo die Bilder abgelegt werden, dan kann man noch die Artikeltemplates auswählen etc. Aber schaut euch das Bild an... das sagt mehr als tausend Worte...

Image


Nachdem ich diesen Feedimport erstellt hatte dachte ich daß phpwcms nun sofort mit dem Import beginnt, aber.. falsch gedacht.
Also erstellte in der Kategorie einen Artikel mit einem CP RSS Feed und als RSS URL legte ich in diesem CP die im MOdul generierte Import Trigger URL fest. Ok.. ob das richtig oder falsch oder veilleicht gar unnötig ist weiß ich nicht denn es dauert scheinbar mehrere Stunden bis der Import durchgeführt und abgeschlossen ist.
Heute Morgen, ca. 6.00 Uhr legte ich einen Feedimport an und erst um 12:13 Uhr wurde der erste Artikel erstellt.
Allem Anschein nach spielt es keine Rolle wie der benutzerdefinierte Updateintervall eingestellt ist. Ob ich nun 1 Minute auswähle oder 4 Stunden (Standarteinstellung) oder das Häkchen entferne, es dauert sehr lange bis der Vorgang abgeschlossen ist.
Warum ist das so? Ganz ehrlich? Keine Ahnung :lol:

Erstelle ich ein Feedkonto in Thunderbird (im übrigen von der gleichen Seite), so habe ich Sekunden später die Feeds auf dem Rechner. Von daher erschließt es sich mir nicht warum das ganze mit dem Modul so lange dauert, aber es wird sicher einen Grund dafür geben :wink:

So.. nachdem nun die Feeds impotiert sind werden die Artikel folgender Maßen dargestellt:
- Anreißertext, ich nenns mal WP Teaser, wird im Artikelkopf untergebracht
- Vollständige Beschreibung liegt in einem CP WYSIWYG

So.. nun zu meinen noch offenen Fragen.

1. Was hat es mit der Import Trigger URL auf sich und wozu wird diese gebraucht? Muß ich diese irgendwo einsetzen um eine Ausgabe zu erhalten? Ich vermute daß meine oben beschriebene Vorgehensweise nicht ganz richtig ist.
2. Warum dauert der Import so lange?
3. Ist es möglich im Artikellisting Template gleich die Anzahl der Worte für den Schlagtext festzulegen? Beim Import werden diese leider nicht berücksichtigt und so wäre es toll wenn man das gleich im Template festlegen könnte.

So.. bis dahin bin ich. Nicht viel, aber ein kleines Stück weiter.

Post Reply